德国十一月革命

维基百科,自由的百科全书
(重定向自德國革命
跳转至: 导航搜索
德国十一月革命
Bundesarchiv Bild 146-2004-0048, Revolution in Bayern, Gefangener.jpg
日期: 1918年11月3日–1919年8月11日
(9月1周)
地点: 德国
結果: 魏玛共和国政府胜利
參戰方
德国革命者 德意志帝国

魏玛共和国

指揮官和领导者
罗莎·卢森堡(阵亡)
库尔特·艾斯纳英语Kurt Eisner(阵亡)
卡尔·拉狄克
卡尔·李卜克内西(阵亡)
雷奥·乔吉彻斯英语Leo Jogiches(阵亡)
克拉拉·蔡特金
恩斯特·托勒尔
古斯塔夫·兰道尔英语Gustav Landauer(阵亡)
尤金·莱文英语Eugen Levine(阵亡)
保罗·列维
埃里希·鲁登道夫
系列条目
德国历史
德国国徽
德国主題 德国主題首頁

德國十一月革命,通称“德国革命”,是德国1918年1919年发生的一连串事件,致使德意志帝國威廉二世政权被推翻以及魏玛共和国的建立。与俄罗斯二月革命类似,德國革命并非由一个政党领导,而类似苏维埃的工人团体亦企图夺权。然而此类事件使得左派分子更分裂,如社会民主党领导的共和政府曾利用右翼自由军团来镇压同为左翼斯巴達克同盟

正如俄罗斯的大革命一般,第一次世界大战导致的灾难引發了德国革命。德军统帅埃里希·魯登道夫想领导军队在1918年向盟军投降,結果引起政治危机。威廉二世退位后後,虽然巴登親王任命社会民主党代表领导临时政府,但仍未能阻止叛乱爆发。

1918年10月29日11月3日基尔港首先发生起义。四万名海员及船只认为德国在战争中大势已去,出战只是自取灭亡,於是抗拒海军的出兵命令。11月8日时,工人与士兵的议会已占领了德国西部的大部分,为“议会共和”作准备。11月9日,威廉二世被迫退位,德意志帝国灭亡。纵然如此,仍有不少上产或中产的分子支持帝制。11月11日德国宣布无条件投降。第一次世界大战结束。

社会民主党跃升成为领导德国的政党,与激进的德國独立社會民主黨共同执政。不过,独立社民黨认为,社民黨想保持资本主义在德国的现状,便在12月脱离联合政府。其后,1919年1月,斯巴達克同盟发动第二股革命浪潮,让它横扫德国。社民党主席弗里德里希·艾伯特聘用自由军团镇压起义。1月15日,斯巴達克團两位领导人卡爾·李卜克內西羅莎·盧森堡惨遭杀害。4月巴伐利亚苏维埃共和国成立,形成革命高潮,5月苏维埃共和国遭社会民主党政府血腥镇压。

德国革命促成了魏玛共和国的成立,同时又促使民族主义的纳粹党崛起。

參考資料[编辑]

  • Max von Baden: Erinnerungen und Dokumente, Berlin u. Leipzig 1927
  • Eduard Bernstein: Die deutsche Revolution von 1918/19. Geschichte der Entstehung und ersten Arbeitsperiode der deutschen Republik. Herausgegeben und eingeleitet von Heinrich August Winkler und annotiert von Teresa Löwe. Bonn 1998, ISBN 3801202720
  • Pierre Broué: Die Deutsche Revolution 1918-1923, in: Aufstand der Vernunft Nr. 3. Hrsg.: Der Funke e.V., Eigenverlag, Wien 2005
  • Alfred Döblin: November 1918. Eine deutsche Revolution, Roman in vier Bänden, München 1978, ISBN 3423013893
  • Bernt Engelmann: Wir Untertanen und Einig gegen Recht und Freiheit - Ein Deutsches Anti-Geschichtsbuch. Frankfurt 1982 und 1981, ISBN 359621680x, ISBN 3596218381
  • Sebastian Haffner: Die deutsche Revolution 1918/1919. München 1979 (u. a. ISBN 349961622X); auch veröffentlicht unter dem Titel Der Verrat, Berlin 2002, ISBN 393027800
  • Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED (Hg.): Illustrierte Geschichte der deutschen Novemberrevolution 1918/1919. Berlin: Dietz Verlag, 1978 (o. ISBN, Großformat, mit umfangreichem Bildmaterial)
  • Wilhelm Keil: Erlebnisse eines Sozialdemokraten. Zweiter Band, Stuttgart 1948
  • Harry Graf Kessler: Tagebücher 1918 bis 1937. Frankfurt am Main 1982
  • Ulrich Kluge: Soldatenräte und Revolution. Studien zur Militärpolitik in Deutschland 1918/19. Göttingen 1975, ISBN 3525359659
  • derselbe: Die deutsche Revolution 1918/1919. Frankfurt am Main 1985, ISBN 3518112627
  • Eberhard Kolb: Die Weimarer Republik. München 2002, ISBN 3486497960
  • Ottokar Luban: Die ratlose Rosa. Die KPD-Führung im Berliner Januaraufstand 1919. Legende und Wirklichkeit. Hamburg 2001, ISBN 387975960X
  • Erich Matthias (Hrsg.): Die Regierung der Volksbeauftragten 1918/19. 2 Bände, Düsseldorf 1969 (Quellenedition)
  • Wolfgang Michalka u. Gottfried Niedhart (Hg.): Deutsche Geschichte 1918-1933. Dokumente zur Innen- und Außenpolitik, Frankfurt am Main 1992 ISBN 3-596-11250-8
  • Hans Mommsen: Die verspielte Freiheit. Der Weg der Republik von Weimar in den Untergang 1918 bis 1933. Berlin 1989, ISBN 3548331416
  • Carl von Ossietzky: Ein Lesebuch für unsere Zeit. Aufbau-Verlag Berlin-Weimar 1989
  • Detlef J.K. Peukert: Die Weimarer Republik. Krisenjahre der klassischen Moderne. Frankfurt am Main 1987, ISBN 3518112821
  • Gerhard A. Ritter/Susanne Miller (Hg.): Die deutsche Revolution 1918-1919. Dokumente. 2. erheblich erweiterte und überarbeitete Auflage, Frankfurt am Main 1983, ISBN 3596243009
  • Arthur Rosenberg: Geschichte der Weimarer Republik. Frankfurt am Main 1961 (Erstausgabe: Karlsbad 1935), ISBN 3434000038 [zeitgenössische Deutung]
  • Hagen Schulze: Weimar. Deutschland 1917-1933, Berlin 1982
  • Kurt Sontheimer: Antidemokratisches Denken in der Weimarer Republik. Die politischen Ideen des deutschen Nationalismus zwischen 1918 und 1933, München 1962
  • Kurt Tucholsky: Gesammelte Werke in 10 Bänden, hg. von Mary Gerold-Tucholsky und Fritz J. Raddatz, Reinbek 1975, ISBN 3-499-29012-x
  • Volker Ullrich: Die nervöse Großmacht. Aufstieg und Untergang des deutschen Kaisserreichs 1871-1918, FRankfurt am Main 1997 ISBN 3-10-086001-2
  • Richard Wiegand: "Wer hat uns verraten ..." - Die Sozialdemokratie in der Novemberrevolution. Neuauflage: Ahriman-Verlag, Freiburg i.Br 2001, ISBN 389484812X
  • Heinrich August Winkler: Weimar 1918-1933. München 1993
  • derselbe: Deutschland vor Hitler. In: Der historische Ort des Nationalsozialismus, Fischer TB 4445

地域性的資料[编辑]

  • Peter Berger: Brunonia mit rotem Halstuch. Novemberrevolution in Braunschweig 1918/19, Hannover 1979
  • Peter Brandt/Reinhard Rürup: Volksbewegung und demokratische Neuordnung in Baden 1918/19. Zur Vorgeschichte und Geschichte der Revolution, Sigmaringen 1991
  • Günter Cordes: Das Revolutionsjahr 1918/19 in Württemberg und die Ereignisse in Ludwigsburg. (Ludwigsburger Geschichtsblätter, Heft 32), Ludwigsburg 1980
  • Holger Frerichs: Von der Monarchie zur Republik - Der politische Umbruch in Varel, der Friesischen Wehde und in Jade / Schweiburg 1918/19. Varel 2001, ISBN 3934606083
  • Gustav Füllner: Das Ende der Spartakisten-Herrschaft in Braunschweig. Einsatz der Regierungstruppen unter General Maerker vor 50 Jahren. In: Braunschweigisches Jahrbuch Nr. 50, Braunschweig 1969
  • Wolfgang Günther: Die Revolution von 1918/19 in Oldenburg. Oldenburg 1979
  • Eberhard Kolb und Klaus Schönhoven: Regionale und Lokale Räteorganisationen in Württemberg 1918/19. Düsseldorf 1976, ISBN 3770050843
  • Klaus Schönhoven: Die württembergischen Soldatenräte in der Revolution von 1918/19. (Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte, Jg. 33, 1974), Stuttgart 1976

外部连结[编辑]